MLN_Schriftzug_2.png
Mittwoch 26 September 2018

 

 

Fon: 06722 97 11 70

Mail: elizabeth.neiman@musiklehrernetzwerk-wiesbaden.de  

Web: www.elizabethneiman.de

 

ELIZABETH NEIMAN, Altistin, aus Atlanta, Georgia, U.S.A., studierte Gesangspädagogik an der Hochschule der Künste Berlin, nachdem sie Diplome in Psychologie und Linguistik (B.A., Swarthmore College) und Musikwissenschaft (M.M., Washington University) erwarb. Kurse u.a. mit Ruth Berghaus, Brigitte Fassbaender; weiterführenden Unterricht mit Gisela Rohmert (Lichtenberger Institut) und KS Ute Döring.

Als Pädagogin arbeitete sie u.a. an der Musikschule Kreuzberg in Berlin, für den Kiedricher Chorbuben und den Wiesbadener Knabenchor. Als Kursleiterin wurde sie u.a. von Jerusalem Music Center, „Primacanta“ Frankfurt und die Ev. Kirche Hessen-Nassau engagiert; hier bietet sie seit Jahren Stimmbildung in Rahmen der C- und D Ausbildungen an. 2009 wurde sie gebeten, ein Kinderchor an der Emely-Salzig Schule Geisenheim zu gründen, der inzwischen über 70 SängerInnen im Alter von 5-11 zählt. 2010 führte sie ein Pilotprojekt „Singen mit Kinder“ für SozialassistentInnen an der Berufsschule in Geisenheim ein; seit 2012 ist sie zusätzlich für die gesamte musikalische Bildung der neuen Fachschule für Sozialpädagogik zuständig.

Ihre eigene Suche nach neuen Bühnenformen brachte intensive Arbeit mit Tänzern, Choreographen, Schauspielern und Regisseure. Engagements u.a. bei der Ruhrtriennale, den Salzburger Festspiele und an den Städtischen Bühnen Berlin.

Eine vielseitige und umfangreiche Stimme eröffnet ihr ein breitgefächertes Repertoire in Lied, Oratorium, Kammermusik, Oper und Musical. Konzerte und Workshops in Europa, Israel und den USA. CDs, Live-Übertragungen u.a. Arte, WDR, SWR, Radio Iran Libre (Paris), Radio Kol Yisrael. Zahlreiche Ur- und Erstaufführungen.

Elizabeth Neiman ist Mitglied der BDG und der FTKB

Kurse

  • 1998:Hildegard von Bingen: Ordo Virtutum Wochenkurs, Musikschule Mittlere Nahe, im Rahmen des Kultursommers RLP
  • 1999:“Klang, Kult und Kunst” mit Visual Artist Rolf Kluenter . Wochenkurs zur Ausstellung „Zeit des Buddha“ Lindenmuseum für Völkerkunde, Stuttgart
  • 2002: “Pierrot Lunaire: Masterclass for Singers and Conductors”

mit Zsolt Nagy, Dirigent Jerusalem Music Center, Jerusalem

  • 2004 Stabat Mater, Wochenkurs Pergolesi/Scarlatti Stabat Mater
  • Seit 2004 Stimmbildung für Chorleiter & Kinderchorleiter,

Ev. Kirchenmusikakademie Hessen/Nassau, Qualifizierung zur D-undC-Schein

  • 2006 Consonare: Der gemeinsamen Klang   Workshop für die Landeskirchenmusiktage der Ev. Kirche Hessen-Nassau
  • 2007 Höhe und Beweglichkeit für die Ev. Kirchenmusikakademie Hessen-Nassau ( Fortbildungskurs für A- und B- Musiker)
  • seit 2009 Singen? Nur Mut! Stimmbildung für Quereinsteiger, u.a. für Primacanta Frankfurt; ILF Rheinland-Pfalz & Hessen, ASB Kindergärten Rheingau. 2014 & 2015 im Landesmusikakademie Hessen
  • 2015 FrauenForumSingen Verband Evangelische Chöre Hessen-Nassau.

Projekte für und mit Kinder& Jugendlichen

  • 2008/9 Eine Masque für Georg Friedrich Kinder- und Jugendsingwoche des Verbands Evangelische Chöre Hessen-Nassau.
  • 2011 Come ye Sons of Art: Intergenerations Konzertprojekt mit Werke von Henry Purcell
  • 2012 Dorothy, der Zauberer & die Hexen von Oz Musicalprojekt, Schulchor & Vorchor, Emely-Salzig Schule Geisenheim
  • 2012 Dido und Aeneas, Henry Purcell Intergenerations Opernprojekt.

In Kooperation mit der Römerhalle, Städtische Museen, Bad Kreuznach.

  • 2013 Die Bremer Stadtmusikanten Musiktheater, Schulchor & die 4. Klasse

Emely-Salzig Schule Geisenheim

  • 2014 A Ceremony of Carols: Intergenerations Konzertprojekt

mit Werke von Benjamin Britten

  • 2014 Robinsine Crusoe Musiktheater, Schulchor & die 4. Klasse

Emely-Salzig Schule Geisenheim

  • 2014/15 Halleluja! Intergenerations Chorprojekt

mit Händels “Messiah”, zusammen mit Dirigent Armin Ott

  • 2015 Die Gestiefelte Katze Musiktheater, Schulchor & die 4. Klasse

Emely-Salzig Schule Geisenheim

  • 2015 Das Handpuppen Musical in der Waas’che Fabrik, Geisenheim

Fachschule für Sozialpädagogik, Berufliche Schule Rheingau in Geisenheim

 Schulisches und Einzelunterricht

  • 1984-1995: Musikschule Kreuzberg, Berlin-Kreuzberg, ab 1987 im Abteilung „Berufsvorbereitung“.
  • Seit 1995: Eigenes Studio „Am Sonnenhang“, Geisenheim im Rheingau.
  • 2002-2006: Stimmbildnerin, Kiedricher Chorbuben
  • 2007: Aufnahme in das “Musiklehrernetzwerk Wiesbaden”
  • 2009/2010: Stimmbildnerin, Wiesbadener Knabenchor
  • 2010: Internatsschule Schloß Hansenberg, Vocal Coach, Dreigroschen Oper
  • seit 2010: „Singen mit Kinder“, Berufsfachschule für Sozialassistenz, Rheingau
  • seit 2010: Gründung & Leitung des Schulchors, Emely-Salzig Grundschule
  • seit 2012: Musikdozentin, Fachschule für Sozialpädagogik, Berufliche Schule Rheingau in Geisenheim

Zu meinem Unterricht:

Die Schülerinnen und Schüler, mit denen ich arbeite, bilden ein breites Spektrum, im Alter von 5 Jahren bis über sechzig. Es sind dabei ausgewachsenen Profis, die solistisch auftreten, selbst unterrichten oder Chöre leiten, wie auch Anfänger, die noch erlernen müssen, wie man überhaupt einen Ton mit der Stimme „trifft“.

Als Lehrerin suche ich einen Umgang mit der Stimme, der von einer externen Ästhetik, „wie etwas klingen soll“, abrückt. Jeder Schüler darf erleben, wie die Stimme auf unterschiedliche Angebote von Körper, Atem und Klang reagiert, um dabei Elemente einer stimm – und körpergerechten Gesangsweise herauszuarbeiten. Die vielfältigen Wechselbeziehungen zwischen Körper und Stimme werden systematisch wie spielerisch erfahren. Von diesem Standpunkt des „Nach-Innen-Horchens“ kehren wir wieder nach Außen zum kunstvoll kommunizierenden Aspekt der Stimme – zu der gesungenen Musik.

Meine Unterrichtsorte sind in Wiesbaden nahe Gutenbergplatz; in Geisenheim und im eigenen Studio “Am Sonnenhang” in Stephanshausen. Termine nach Vereinbarung.

 

 

 

Dido & Aeneas von Henry Oper

Dido & Aeneas", Oper von Henry Purcell | Römerhalle - Bad Kreuznach 2012